Meine Astro-Locations

Ebenwald-Hütte

Ebenwald-Hütte. Der Beobachtungsplatz befindet sich in ca. 1020m Höhe und ist über eine öffentliche Straße die auch im Winter befahrbar ist, leicht zu erreichen. Dieser Platz ist relativ dunkel, da von Richtung St. Pölten nur sehr wenig Licht durchkommt. Nach Norden, Osten und Süden ist sehr gute Sicht auch für tiefere Objekte. Richtung Westen sind Behinderungen durch hohe Bäume. Wenn man aber die Location halbwegs kennt und die Aufnahmeobjekte und den Platz strategisch aussucht, geht die Astrofotografie in jede Richtung sehr gut. Nach Süden und Osten gehen auch tiefer gelegene Objekte. Es ist auf die von den Bauern angebrachten Wiesenabsperrungen unbedingt zu achten !

Geschriebenstein.  Der Beobachtungsplatz befindet sich in ca. 805m Höhe, und ist über eine Bundesstraße das ganze Jahr über erreichbar. Der große Parkplatz ist nach Süden hin leicht abbfallend und rundherum sind Bäume die auch einen guten Windschutz bilden. Lichtverschmutzung gibt es von den umliegenden Orten keine. Da der Parkplatz an einer nicht sehr befahrenen Bundesstraße liegt, fahren im Süden manchmal Autos vorbei.  Ich hatte aber dort noch nie schlechte Aufnahmen wegen Lichteinfall.
Ich suche diesen Beobachtungsplatz sehr gerne auf, da er noch am ehesten Beobachtungsmöglichkeit bietet wenn vom Westen her Schlechtwetter kommt, oder schon da ist.

Steyersberger-Schwaig.  Dieser Beobachtungsplatz liegt in ca. 1400m Höhe, und ist das ganze Jahr über leicht erreichbar. Im Winter ist dort unter tags Skibetrieb. Der von Süden nach Norgen langgezogene Parkplatz bietet viele strategische Aufbaumöglichkeiten. Der Parkplatz ist von ansteigendem Gelände und Wald umgeben. Tiefe Objekte wie der M42 gehen natürlich schon, wenn man sich strategisch richtig etwas weiter im Norden z. B. aufstellt. Nach Osten ist die Sicht am weitesten nach unten möglich. Dort weht meistens von SW – W – WN Wind , und daher ist Windschutz ein Thema.
Im Winter ist mit örtlicher Lichtverschmutzung zu rechnen. (stand Jänner 2024)

Fuscher-Törl.  Der Beobachtungsplatz liegt in ca. 2400m Höhe und ist ein großer Parkplatz der in der Saison von ca. Mai bis Ende Oktober über die Großglockner Hochalpenstrasse (Maut !) leicht erreichbar ist. Die genauen und tatsächlichen Öffnungszeiten der Straße sind auf der Homepage der Großglockner Hochalpenstrasse VORHER zu erkunden. Bei Schlechtwetter und Schnee sind dann Winterreifen und Schneeketten erforderlich vorgeschrieben. Oder die Hochalpenstraße wird vorübergehend gesperrt.
Der nördliche Teil des Parkpatzes ist sehr gut für das Aufbauen von Astroausrüstung geeignet.
Unter tags sind sehr viele Autos und Touristen auf diesem Parkplatz. In der Nacht ist er meist leer, da hier ein Nachtfahrverbot besteht!
Das Seeing ist je nach Wetterbedingung meist sehr gut, und Lichtverschmutzung besteht keine. Bei Schönwetter ist die Nacht meist fast windstill. Das kann sich aber schlagartig und wetterbedingt ändern!
Vorausschauende Wetterkunde ist hier sehr wichtig und gefragt !
Die Astro-Ausrüstung sollte nach dem Benutzen abgebaut und sicher verstaut werden !!

Webcam Fuscher-Törl:

de_DE